Palliativmedizin

"Es geht nicht primär darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben."
(Cicley Saunders)

Palliativmedizin ist nach den Definitionen der Weltgesundheitsorganisation und der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin „die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer progredienten (voranschreitenden), weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung zu der Zeit, in der die Erkrankung nicht mehr auf eine kurative Behandlung anspricht und die Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden, psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen höchste Priorität besitzt“. Sie geht über eine rein palliative Therapie beziehungsweise Palliation hinaus, denn nicht die Verlängerung der Überlebenszeit um jeden Preis, sondern die Lebensqualität, also die Wünsche, Ziele und das Befinden des Patienten stehen im Vordergrund der Behandlung.

Quelle: Wikipedia

Wir beraten Sie gerne in Ihrer persönlichen individuellen Situation zu Möglichkeiten der Symptomkontrolle (z.B. Schmerztherapie; Linderung von Übelkeit/Erbrechen, Hautveränderungen, Verdauungsproblemen; Betreuung bei Angst, Erschöpfung und Appetitlosigkeit). Unser Ziel ist es, zusammen mit Ihnen, einen Weg zu gehen, der Ihnen eine maximale Lebensqualität in dieser Zeit ermöglicht. Wir arbeiten mit Methoden der klassischen Schulmedizin. Auf Wunsch kombinieren oder ergänzen wir durch verschiedene Verfahren der komplementären Medizin (z.B. Akupunktur, Naturheilkunde).

Da wir uns für diese Gespräche ausreichend Zeit einplanen möchten, bitten wir Sie um gesonderte Terminvereinbarung außerhalb der üblichen Sprechzeiten. Sprechen Sie uns gerne an!

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Überzeugung, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht."
(Václav Havel)

Qualifikation

Dr. Sabrina Noll: Zusatzbezeichnung Palliativmedizin